Herzlich Willkommen

Auf diesen Seiten können Sie mehr über mich und meine Ideen und meine politische Arbeit erfahren. Ich berichte über meine Initiativen vor Ort in Schleswig-Holstein und als Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen. Ich hoffe, Ihnen damit einen interessanten und gleichsam unterhaltsamen Einblick in meine Arbeit und meine Ideen zu geben.

Über Emails mit Anregungen, Fragen und Kritik zu meiner Arbeit freue ich mich!

Ihr Arfst Wagner

Grundeinkommen in Husum

Am Sonntag, den 23.02.2014 um 18.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Husum (Woldsenstraße 45): Veranstaltung zu Hartz IV und bGE mit Ralph Boes, Matthias Illgen (SPD), Timo Ploog (Piraten), Forian Lorenzen (CDU), Wilfried Lunow (Verdi) und Arfst Wagner.

Ich freue mich über Euren Besuch!

Der Zustand von Schule und Bildung und Aussichten in Bezug auf das Grundeinkommen

Die BI Bedingungsloses Grundeinkommen Flensburg lädt ein zu einem freien Vortrag und Diskussion mit Arfst Wagner, Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen und ehemals MdB.

Freitag, 8. November 2013, 19 Uhr

Stadtteilhaus Neustadt
Neustadt 12, Flensburg
zwischen Walzenmühle und Nordertor

Eintritt frei, um Spende wird gebeten.

Arfst Wagner auf Hallig Oland und Hallig Hooge

Gute Diskussionen an Schulen in Nordfriesland

In den letzten Tagen war ich zu mehreren Diskussionen an verschiedene Schulen in Nordfriesland eingeladen. Bei den Podiumsdiskussionen traf ich auf meine Konkurrent_innen aus den anderen Parteien um die Erststimme im Wahlkreis. So war ich an die Friedrich-Paulsen Schule in Niebüll, die Ferdinand-Tönnies Schule und die Berufsschule in Husum eingeladen.

IMG_1336

Überall waren die Schüler_innen gut vorbereitet und stellten uns harte Fragen. An der Berufsschule sollten die Kandidat_innen vor allem die Ideen ihrer Partei zur Stärkung der Wirtschaft vorstellen. In Niebüll gab es für Einzelfragen aus dem Publikum, die vom Wahlplakat bis zum Euro reichten. Ich bekam dabei Applaus für mein Eingeständnis in meiner Jugend in Niebüll im Fußball 0:21 verloren zu haben. Für meine Vision, dass gemeinsam an einer neuen sozialen Gesellschaft gearbeitet werden muss bekam ich überall Anerkennung aber auch manch kritische Nachfrage.

Über weitere Einladungen an Schulen würde ich mich sehr freuen. Es ist sehr ermutigend so viele engagierte Menschen zu treffen. Weitere Fotos zu den Veranstaltungen könnt ihr in meinem Facebook-Profil finden.

Für die Energiewende braucht es auf starke GRÜNE

Steigende Altersarmut unter Regierung Merkel

Zu den kürzlich von der Bundesregierung angegebenen Zahlen zur Altersarmut in Deutschland erklärt Arfst Wagner, Mitglied des Deutschen Bundestages:

Immer mehr Menschen beziehen Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, seitdem Angela Merkel Bundeskanzlerin ist. Auch bei uns in Schleswig-Holstein steigt die Zahl der BezieherInnen von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung jedes Jahr deutlich an. Waren im Jahr 2005 noch 9449 Männer und 12610 Frauen darauf angewiesen waren es 2011 bereits 15308 Männer und 17869 Frauen. Das ist eine Steigerung von über 50%.

Es ist Zeit, zu handeln. Umfragen zu Folge haben fast 50% der Menschen Angst vor Altersarmut. Damit ist die Sorge vor zu wenig Einkommen im Alter die größte nach der Angst vor Pflegebedürftigkeit. Doch statt zu handeln, hat die schwarz-gelbe Bundesregierung die Arbeit eingestellt.

Die Einführung einer “Garantierente” von mindestens 850 Euro ist unser GRÜNES rentenpolitisches Schlüsselprojekt. Sie soll sicherstellen, dass auch Geringverdienende, Erwerbstätige in Teilzeit oder mit unterbrochenen Erwerbsbiografien, die langjährig rentenversichert waren, im Alter nicht auf Leistungen der Grundsicherung angewiesen sind.

Die Rentenpolitik dieser Bundesregierung ist ein Totalausfall. Obwohl Bundesarbeitsministerin von der Leyen sich in den Talkshows immer wieder als Vorkämpferin gegen Altersarmut in Szene setzte, kam sie über verkorkste Konzepte nicht heraus. Die Rentenpolitik dieser Bundesregierung ist ein Totalausfall. Frau von der Leyen hat vier verlorene Jahre zu verantworten.

Ich will gute Pflege

13-09-03 Ich will gute Pflege Elisabeth Scharfenberg MdB Arfst Wagner MdB 2

Arfst Wagner und Elisabeth Scharfenberg

Ich will gute Pflege. Dazu brauchen wir endlich ausreichend Pflegepersonal und gute Arbeitsbedingungen, die eine Pflege ohne Zeitdruck ermöglichen. Dafür setzen wir uns ein.

Dagegen glaubt die Bundesregierung offenbar es sich leisten zu können, die Anliegen der Pflegekräfte, der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen zu ignorieren. Wir Grünen im Bundestag haben die richtigen Konzepte entwickelt, um den Reformstau in der Pflege aufzulösen: Mehr Flexibilität für Pflegebedürftige durch ein persönliches Pflegebudget, eine Entlastungsoffensive für pflegende Angehörige und eine nachhaltige Finanzierung durch die Pflege-Bürgerversicherung.

Veggie-Day: was GRÜNE wirklich wollen

Für eine Landwirtschaft, die den Bedürfnissen der Tiere und der Bauern entspricht

Die Nutztierhaltung ist in der schleswig-holsteinischen Landwirtschaft von enormer Bedeutung – mehr als zwei Drittel der landwirtschaftlichen Betriebe arbeiten als Futterbau- oder Veredlungsbetriebe. Wirtschaftliche Notwendigkeiten führten dazu, dass die Anzahl der Betriebe ständig zurückgeht, während sich die Anzahl der Tiere pro Betrieb dagegen kontinuierlich erhöhte.
Weiterlesen

5 Tage Inseln und Halligen: Trailer zur Segeltour

Eine ganz besondere Segeltour: 5 Tage lang mit einer wechselnden Crew zu den Inseln und Halligen vor der nordfriesischen Küste. Viel Spaß mit dem ersten Video.

© 2012 Arfst Wagner, MdB | Personalisiertes Layout basierend auf WordPress BizzCard Theme