Herzlich Willkommen

Auf diesen Seiten können Sie mehr über mich und meine Ideen und meine politische Arbeit erfahren. Ich hoffe, Ihnen damit einen interessanten und gleichsam unterhaltsamen Einblick in meine Arbeit und meine Ideen zu geben.

Über Emails mit Anregungen, Fragen und Kritik zu meiner Arbeit freue ich mich jederzeit. Kontaktieren Sie mich!

Ihr Arfst Wagner

Interview mit Arfst zum BGE bei Radio Freequenns (Österreich).

Heute um 17 Uhr im österreichischen Radio Freequenns: Einstündiges Interview mit Arfst Wagner zum Thema Grundeinkommen uUnd hier der youtbe-Linknter www.freequenns.at . In Schleswig-Holstein wird es gesendet am Montag, denn 22.10. um 19 h unter www.freiesradio-nms.de
Dienstag 10 h Wiederholung.
Wiederholung der Sendung am SA, 27.10., 15 Uhr und Nachhörmöglichkeit der Sendungen dieser Reihe hier: https://cba.fro.at/series/generation-g-g-wie-grundeinkommen (immer erst nach Erstausstrahlung).

 

Hier der YouTube-Link: https://www.youtube.com/watch?v=NJYHV-w6-Qk&feature=youtu.be

bGE-Veranstaltung mit Arfst am 16.04.2018 in Lübeck

Montag 16.4., 19 Uhr im Seminarraum des CVJM, Gr. Petersgrube 2, Lübeck

Alle reden vom Bedingungslosen Grundeinkommen. Wie stehen die Chancen, dass es endlich kommt? Welche unterschiedlichen Modelle gibt es und wer unterstützt was?

Referent: Arfst Wagner

Veranstalter: GAL Lübeck

Interview …

… zum Zukunftslabor in SH und zum bGE in Lüneburger Landeszeitung.

Hier der Link zum Interview:
https://www.presseportal.de/pm/65442/3898709

Kommende Vortragsveranstaltungen mit Arfst zum bGE, Zukunftslabor SH und Modellversuchen

Mittwoch, den 24.Januar 2018 in Nortorf bei den Rotariern des Kreises Rendsburg-Eckernförde. (nicht öffentlich)

Donnerstag, den 01.02.2018 im Forum Kreuzberg, Berlin. Filmvorführung „Free Lunch Society“ mit anschließender Diskussion. Arfst steht Rede und Antwort.

Freitag, den 02.02.2018: Veranstaltung von „Die Linke Thüringen“ zum bGE. Unter anderen mit Katja Kipping und Arfst. (siehe Link unten).

Mittwoch, den 07.03.2018 und 19 Uhr in Lüneburg. Genauere Angaben folgen.
 
Donnerstag, den 15.03.2018. bGE Veranstaltung in Rostock. Veranstalter: Bündnis90/Die Grünen Mecklenburg-Vorpommern.

Donnerstag, d. 03.Mai 2018 in Eutin beim Deutschen Frauenring (Nicht öffentlich) (Muss leider aus gesundheitlichen Gründen ausfallen).

Donnerstag, den 17.Mai 2018 in Flensburg. bGE-Stammtisch im Brasseriehof.

Link zu „Die Linke Thüringen“ in Weimar
http://www.die-linke-thueringen.de/fileadmin/LV_Thueringen/dokumente/bge_A5_rgb.pdf

Grüne Themenwerkstatt Mecklenburg-Vorpommern in Rostock am 18.11.2017

Unter anderem mit Reinhard Bütikofer, Jobst R. Hagedorn, Ulrike Seemann-Katz, Benedikt Lux und Arfst Wagner.

UNSER OSTSEERAUM – DIE ZUKUNFT IM BLICK!

Bei der GRÜNEN Themenwerkstatt können sich alle politisch interessierten Menschen mit den Zukunftsfragen unseres Landes beschäftigen. In insgesamt sieben Workshops werden verschiedene Fragen erörtert und diskutiert. Die erste GRÜNE Themenmwerkstatt steht unter dem Titel „Unser Ostseeraum – Die Zukunft im Blick!“.

Die Workshops finden in zwei Blöcken – einmal vor- und einmal nachmittags – parallel statt. Ihr habt daher in jedem Block die Möglichkeit, die Veranstaltung zu wählen, die euch am meisten interessiert.

Wir freuen uns zu jedem Workshop fundierte Inputgeber*innen gewonnen zu haben, die sich auch an den inhaltlichen Debatten beteiligen werden. Ob die Diskussionsergebnisse später in einem Parteibeschluss münden oder als Veranstaltungs- bzw. Aktionsideen umgesetzt werden, entscheidet jede Gruppe selbst.

An den Workshops dürfen sich alle beteiligen, die unser Land nachhaltiger, fairer und weltoffener gestalten wollen. Menschen ohne Parteimitgliedschaft sind ebenso herzlich willkommen, wie langjährige Parteimitglieder.

TEILNAHME

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.
Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Für die Verpflegung ist gesorgt.

ABLAUF

Die Workshops finden in den beiden Blöcken jeweils gleichzeitig statt. Ihr habt daher in jedem Block die Möglichkeit, euch die Veranstaltung auszuwählen, die euch am meisten interessiert.

10.00 Uhr Begrüßung

10.30 – 13.00 Uhr Workshop-Block I

Jobst R. Hagedorn: Digitalisierung der Arbeitswelt –
Wie revolutionieren Algorithmen unsere Arbeit?

Michael Cramer: Verkehrskonzept für den ländlichen Raum –
Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus?

Ulrike Seemann-Katz: Dublin IV –
Wie kann eine menschliche Asylpolitik in Europa gelingen?

13.00 – 14.00 Uhr Mittagspause

14.00 – 16.30 Uhr Workshop-Block II

Arfst Wagner: Bedingungsloses Grundeinkommen –
Was können wir aus Finnland lernen?

Dr. Christopher Zimmermann: Fischerei in der Ostsee –
Wie können wir unseren Fisch retten?

Reinhard Bütikofer: Quo vadis Europa –
Wie geht es weiter mit der EU?

Benedikt Lux: Sicherheit und Freiheit –
Vor welchen Herausforderungen steht die Sicherheitspolitik im digitalen Zeitalter?

16.30 – 17.00 Uhr Verabschiedung und Ausblick

KONTAKT

Wenn Ihr im Vorfeld Fragen zu den Workshops habt, steht Euch unsere Landesgeschäftsstelle gerne zur Verfügung.
Mail: ole.krueger(at)gruene-mv.de
Tel.: 0385-5574356

Öffentliche Veranstaltung: Bremer attac-AG „Genug für Alle“ mit Arfst Wagner

m Rahmen der diesjährigen „10. Internationalen Woche des Grundeinkommens“ werden unter dem Motto „Es reicht! Für alle – hier und überall!“ verschiedene Aspekte des Bedingungslosen Grundeinkommens in Vorträgen und Diskussionen betrachtet.

Die Bremer attac AG „Genug für alle“ läd gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern hierzu in der Zeit vom 07.09. bis zum 17.11.2017 zu verschiedenen Veranstaltungen zum Thema ein:

Freitag, 17.11.2017, 19.00 Uhr
Das Grundeinkommen – Wege und Konzepte der Umsetzung in Schleswig-Holstein
Arfst Wagner, Bündnis 90/Die Grünen in Schleswig-Holstein
Friedenskirche, Humboldtstr. 175, 28203 Bremen

Politik muss auch mal was wagen.

Interview zum Grundeinkommen-„Zukunftslabor“ in Schleswig-Holstein. Interview mit der zeitschrift Info3.

„Politik muss auch mal etwas wagen“

Veranstaltung zur Reichsbürger-Problematik am 13.11.2017 in Neumünster mit Andreas Speit, Carsten Janz und Arfst Wagner

Kommentar und weiterer Artikel der KN v. 24.10.2017 zum Zukunftslabor in SH

Das Zukunftslabor der Jamaika-Koalition in SH startet. Bericht der Kieler Nachrichten.

Das Zukunftslabor der Jamaika-Koalition in SH startet:

http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Politik-Nachrichten/Nachrichten-Politik/Bedingungsloses-Einkommen-Neuer-Zuendstoff-fuer-Jamaika

© 2015 Arfst Wagner | Personalisiertes Layout basierend auf WordPress BizzCard Theme